Sie befinden sich hier: Busgruppenhotels / Ausflugsfahrten / Historische Kulturgüter im Lesachtal

Historische Kulturgüter im Lesachtal

Strecke:

Lienz - Tassenbach - Obertilliach - Maria Luggau

Von Lienz führt die Fahrt durch das Pustertal nach Tassenbach und weiter nach Obertilliach. Im "Hölzernen Dorf" befindet sich das neu adaptierte Kutschen- und Heimatmuseum. Gezeigt werden stattliche Kutschen- und Schlittensammlungen aus mehreren Zeitepochen.

Im Anschluss geht es weiter nach Maria Luggau. Der bekannte Wallfahrtsort gilt als religiöses Zentrum des Lesachtals und zieht jährlich um die 80.000 Wallfahrer an, um die einzige Basilika Kärntens zu besichtigen.

Das Servitenkloster wurde 1635 von den Franziskanern übernommen, die seit 1591 an der Wallfahrtskirche Maria Luggau gewirkt hatten. Die große Klosteranlage wird heute als Pilgerherberge und Exerzitienhaus genützt.
Interessantes unter dem Motto "Was der Klostergarten alles erzählen kann" erfährt man bei einer Führung durch die historische Gartenanlage.
Kontakt:
Telefonnummer +43 (0)4716 242-12, www.klostergarten-marialuggau.at/web

Sehenswert sind ebenso die fünf, rund 200 Jahre alten Wassermühlen, welche immer noch zum Mahlen verwendet werden. Bäuerliches Werkzeug wird im Mühlenmuseum ausgestellt.
 

Aufenthaltsmöglichkeiten:

Maria Luggau: Wallfahrtskirche mit Sevitenkloster & Klostergarten, Rundgang "Mühlenweg"
Obertilliach:
Haufendorf, einziger Nachtwächter Österreichs, Kutschen- und Heimatmuseum
 

Empfehlung Mittagessen:

Paternwirt in Maria Luggau, +43 (0)4716 288, www.paternwirt.at
Gasthof Unterwöger in Obertilliach, +43 (0)4847 5221, www.unterwoeger.at

Unser Tip:

Besuchen Sie das Kutschen- & Heimatmuseum in Obertilliach
Kontakt:
Herr Gernot Vinatzer, Tel. +43 (0)664 31 76 559, Anmeldung unbedingt erforderlich!